Guten Abend,

Am Freitag den 19.11.2010 habe ich Readhead am Mülheimer HBF abgeholt und dann wollten wir zusammen zum Zeromancer Konzert in der Werkstatt in Köln. Keiner von uns beiden war bis jetzt in diesen Konzerthallen ,also wurde das Navi angemacht und die wilde Fahrt ging los. Unser größtes Problem war dass das Navi selbst nicht genau wusste was es wollte, hin und wieder hatte es uns zu spät Bescheid gesagt wo wir lang mussten oder es sagte das wir falsch waren und in der nächsten Sekunde war wieder alles okay.

Es wurde immer später aber wir waren nicht die einzigen die später angekommen sind. Die Bands selbst haben sich um 30 Minuten verspätet und so war es gar nicht schlimm dass wir auch erst später da waren.

Von außen sah die Werkstatt Riesen groß aus allerdings sah es nur von außen so aus. Das Konzert wurde in einer normal großen Halle gespielt und der Merchandise Stand wurde in den Keller verlegt, direkt neben den Toiletten.

So schlimm wie es grade klingt war es gar nicht.

[singlepic id=2369 w=320 h=240 float=center]

Herzfeind (Link)

Nach einer kurzen Wartezeit trat die Band Herzfeind aus Berlin auf die Bühne. Sie waren zu Zweit : ein Mann und eine Frau, genau gesagt Andre und Juliane. Das einzige was sie dabei hatten war eine Gitarre und ein Laptop. Am Anfang stellt man sich die Frage wie sie sein werden dies wurde aber recht schnell beantwortet. Ihr Genre nennt sich „neue deutsche Musik“ wobei es sehr Rock und Punk -lastig klang. Jedes Lied wurde besser und man hat die Leidenschaft in ihren Liedern gesehen.

[singlepic id=1401 w=320 h=240 float=center]

Zeromancer (Link)

Nach einer kurzen Umbauzeit ist Zeromancer auf die Bühne gekommen die schon sehnsüchtig von den Fans erwartet wurden. Was natürlich alle Fans wissen ist das es eine norwegische Band ist die sich 1999 in Los Angeles zusammen gefunden haben. Des Weiteren war die Band eine lange Zeit die Vorband von Unheilig.

Als Zeromancer anfing zu spielen ging die Party erst richtig los. Da es eine sehr kleine Bühne war kamen die Fans ihren Stars zum Greifen nah. Der Höhepunkt des ganzen spielte sich zum Schluss ab als Alex, der Sänger, sein Hemd auszog und oben ohne weiterspielte.

Am Schluss sind wir noch runter zum Merchandise wo sich Herzfeind um ihre Fans gekümmert hat. Dort war es auch noch möglich die beiden persönlich kennenzulernen und ein paar Worte zu wechseln.

Im Ganzen war es ein richtig gutes Konzert mit einer sehr guten Stimmung und tollen Menschen.

Hier geht es zu Allen Fotos! (Link)

Lg Daniel

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.