Und Felix sagte zu uns: „Wusstet ihr das Veltins neuerdings Hustensaft macht?“

[singlepic id=6449 w=230 h=250 float=left]X-in June (Link zur Webseite) sind zwei Musiker, der eine Sänger, der andere Keyboarder. Die Matrix (Link zur Webseite) ist um diese Uhrzeit schon verdammt gut gefüllt. Was mich aber am meisten wundert ist der doch recht hohe Altersdurchschnitt im Club. Ich hatte mit mehr Cyber gerechnet. Wobei es sich sehr leicht erklären lädst wieso es so ist. Die Musik ist doch recht ruhig und gefühlvoll, praktisch gesagt ist es Future Pop mit EBM Einflüssen. Allgemein klingt es verdammt gut, einzig der Flau Sound ist nicht so das Wahre. Das Publikum ist schon richtig in Party Laune, singt, tanzt und lacht mit. Es ist eine aufgelassenes Stimmung, nach jedem Lied folgte eine Welle von Applaus.

[singlepic id=6436 w=230 h=250 float=right]Im Anschluss folgte Frozen Plasma (Link zur Webseite), die Band auf die alle gewartet hatten. Der Sound Klang nach den ersten Liedern leider immer noch nicht großartig besser, aber dies war ab jetzt egal. Irgendwie schaffte Felix es die Menge dauerhaft anzuheizen. Es war eine super Stimmung in der Tube. Egal ob jung oder alt, alle sollten auf ihre Kosten gekommen sein. Sie spielten Lieder von ihren ersten Alben und auch neue Songs für die Jugend. Murderous Trap, Tanz die Revolution und noch viele mehr gaben sie zum Besten. Ich fand es nur sehr schade, dass sie keine Zugabe an diesen Abend spielten.

Nun Wünsche ich euch noch viel Spaß mit den Fotos (Link zur Galerie).

Lg Daniel

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü