Ich war in der ersten Reihe, ein paar centimeter von ihr entfernt. Ihr Körper faltenfrei und wunderschön. Eine Stimme zum Träumen, der ich sofort verfallen war. Ein enganliegendes Kleid zierte ihren wundervollen Körper doch sie war nicht der Mittelpunkt des Konzertes welches ich dort besuchte.

[singlepic id=4609 w=340 h=260 float=left]Nun sah ich Plastique zum zweiten mal auf der Welle: Erdball Tour doch war ich diesmal näher. Näher an ihr und näher an der Band selbst, denn die Bühne ist kleiner und gemütlicher in der Matrix (Link zur Webseite) als im Pulp (Konzert Bericht auf dem Pulp), wo ich sie das letzte mal gesehen hatte. Viel hat sich seit dem letzten Konzert nicht verändert. Sie also Welle: Erdball (Link zur Webseite) ist noch auf „der Kalte Krieg“ Tour durch Deutschland, die Tour ist noch am Anfang und es gibt noch viele Möglichkeiten sie zu sehen.

Wie im November, so war auch dieses ein Wunschkonzert. Besser gesagt der Abend wurde in zwei geteilt, zu Beginn stellten sie uns das Aktuelle Album vor. Im zweiten Teil wurde die Wahlurne ausgewertet und sie spielten die Lieder die das Publikum hören wollte. So wird jedes Konzert einzigartig. Einzigartig war auch dieses Konzert in der Matrix.

In der ersten Runde wurden „nur“ Lieder von ihrer Aktuellen CD „Der Kalte Krieg“ gespielt. So wurde das Licht langsam gedämmt und das Intro wurde langsam lauter. Plastik und Frl. Venus Posten hinter einer weiß Wand mit einer Waffe in der Hand, wodurch nur noch ihre Schatten zu sehen waren, passend dazu lief das James Bond Thema. Am Schluss standen alle auf der Bühne und es folgten die weiteren „Schlager“, zumindest nannten sie es im späteren Verlauf so.

[singlepic id=4607 w=340 h=260 float=right]Während des Konzertes tauschten Plastik und Frl. Venus ein paar Mal ihre Kleider. So wurde z.B. aus einen Flaggen Kleid das kleine Schwarze für den Abend. Hony und Alf hatten die gesamte Dauer ihren Zeitlosen Anzug an, nur ist die Frage wie Sie es dort drunter überhaupt aushalten bei der Hitze die sie entfachen. Sie spielten im Verlaufe des Konzertes viele Lieder aber leider nicht genug, da es nicht möglich ist genug von ihnen zu bekommen. Allerdings war das ganze Spektakel nach 2 Stunden und knapp 30 Minuten schon um. Wobei dies auch eine stolze Zeit ist, an der sich andere Bands mal ein Beispiel nehmen sollte. Im Anschluss fand man Alf am Merchandisestand wo er Autogramme gab.

Es war ein super Konzert und obwohl mir die Bühnenshow schon bekannt war, war es sehr schön diese zum wiederholten Male zu sehen. Aber jetzt ist es genug mit dem geschleime und ich wünsche euch viel Spaß mit den Bildern.

Hier geht es zur Galerie (Klick)

Lg Daniel

Ps. Da es ein Wunschkonzert war kann ich euch leider keine Komplette Playlist bieten.

1. Ich bin aus Plastik
2. Arbeit adelt!
3. VW Käfer
4. 23 (C=64)
5. 8 Bit Märchenland (C=64)
5. W.O.L.F
6. Die Moorsoldaten
7. Nur tote Frauen sind schön
8. Es geht voran
Und noch viele mehr

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

  • ein sehr schf6nes Katzentier hast du da. hoffe, du hast dir an dem Ding im Bahnhof nicht wehgetan ich hab mir da schon einen bf6sen baluen Fleck auf mein Schienbein geholt mal wieder gerne bei dir reingesehen.

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü