logo

Die Krupps & Nitzer Ebb

Hallo Zusammen,

Zu Ostern gab es diesmal ein Riesen Geschenk! Uli und ich durften zu Krupps (Link) & Nitzer Konzert.
Es ging also schon recht zeitig los ,damit wir wirklich pünktlich an der Konzert Halle auf der Matte stehen konnten. Und Oh! Ein Wunder, die A40 war frei so dass wir recht schnell nach Dortmund zum FZW (Link) durchfahren konnten.
Einen Nachteil hatte diese schnelle Fahrt natürlich, wir waren viel zu früh dort. Allerdings waren am FZW schon einige Menschen mit denen man sich unterhalten konnte.
Pünktlich um 18.30 Uhr war Einlass.

Der erste Weg führte sofort zum Merchandise Stand. Die Kaufsucht musste erst mal befriedigt werden. Mit dem neuen T-Shirt von Nitzer im Rucksack ging es dann nach vorne wo auch schon direkt die erste Band anfing.

Nach einen kurzen Zögern ging ich dann auch in den Fotograben um ein paar nette Fotos von der unbekannten Band zu bekommen. Wie sich später herausstellte heißen sie Formalin (Link) und kommen aus Berlin. Eine weite Reise um ein paar Lieder vorzutragen.

[singlepic id=1895 w=320 h=240 float=center]

Nach einer gefühlten Ewigkeit dauernden Umbauzeit fing die erste Hauptband oder Vorband an?
Fünf Männer im fortgeschrittenen Alter gingen hinauf auf die Bühne. Alles wurde still.
Und Zack ging es los! Jürgen Engler fing an zu Singen. Er lief auf der Bühne mühelos von A nach B. Ein Lied Folge nach dem anderen. Recht mittig haben sie als Überraschung das Lied „Blood Money“ von Nitzer Ebb gecovert allerdings sagten sie zuvor das Nitzer Ebb auch eine Überraschung hätte.

[singlepic id=1912 w=320 h=240 float=center]

Wieso sagte ich oben im fortgeschrittenen Alter? Ganz einfach, beide Bands, also Die Krupps und Nitzer Ebb (Links), feiern dieses Jahr ihr 30 jähriges. Sie sind also schon alte Hasen im Musikgeschäft.

[singlepic id=1929 w=320 h=240 float=center] Die nächste Umbauphase ging recht schnell vonstatten. Also brav hinten anstellen und ab in den Graben. Douglas McCarthy kam ordentlich gekleidet im schwarzen Anzug mit Sonnenbrille auf die Bühne. Die MIB´s sind Back!
Wie hat er das nur das ganze Konzert ausgehalten? Es war tierisch warm und die Stimmung war am Kochen.
Das Konzert ging immer weiter und weiter und wir warteten noch alle auf diese Überraschung die uns versprochen wurde.

[singlepic id=1939 w=320 h=240 float=center]

Plötzlich standen beide Bands zusammen auf der Bühne und spielten zusammen „Join in the rhythem of machines“.
Alles in allem ein richtig gelungenes Konzert nur leider war es viel zu schnell vorbei.
Falls ihr sie verpasst habt könnt ihr euch diese Combo noch auf dem Amphi 2011 anschauen.

Viel Spaß mit den restlichen Fotos. (Klick)
Lg Daniel

Comments ( 1 )

  • Agoes says:

    alextron… / fue extraf1o evento..estaba tan eucproiho ke ni senti el tiempo trancurrido, me encontre con varios amigos unos bien rancios ahi perdi la concia de mis actos..pero filete..igual pense ke ke estaria mas lleno..SIEMPRE MENOS ES MAS..ASI TAN LOS QUE DEBEN ESTAR LOS SEGUIDORES DE LO MACHINE FOREVER JEEEE..

Kommentar verfassen