Hallo zusammen,

Für mich ging es Freitag zum EBM-Day in die Matrix (Link zur Webseite). Der große Plan war einfach mal mit zu schubsen und nebenbei schöne Bilder zu bekommen, was leichter gesagt ist als getan.

[singlepic id=4363 w=320 h=240 float=left]Direkt als ich rein gekommen bin, führte mein weg runter zur Tube, dort wo die vier Bands ihren Auftritt haben sollten. Zu dem Zeitpunkt war es unten schon recht voll und man hatte das Gefühl, dass es direkt losgehen könnte. Dem war auch so, kurz nachdem ich meine Kamera ausgepackt hatte, standen schon die ersten Schweden auf der Bühne. Weit vorne schien noch alles ruhig, dies sollte sich aber ändern als Container 90 (Link zur Webseite) anfing zu spielen. Hinter mit begannen sich die ersten zu bewegen und zu Pogen. Container 90 heizte die EBM-Bande schon ganz schön ein. Bei dem Lied „United“ von Container 90 grölten alle die Worten „North, East, South, West EBM United“ mit. Es war ein Hammer Start in den Abend und ein super Auftakt.[singlepic id=4367 w=320 h=240 float=right]

Kurze Umbauzeit und weiter ging es mit E-Craft (Link zur Webseite). Zur Erklärung, stellt euch Agonoize mit schmuse Musik vor und ihr habt E- Craft. Tut mir Leid, dass ich sie so beschreibe aber sie passten einfach nicht hinein. Recht schnell wurde mir aber klar, dass ich das nicht nur alleine so gesehen habe. Die Tube wurde plötzlich recht leer, die die noch da waren wirkten lustlos und gelangweilt. Für die Band war es sicher auch etwas Deprimierend, denn sie haben ihr Bestes gegeben. Ich muss allerdings zugeben dass ihre Musik am Schluss besser wurde da sie wohl als letztes 3 Ältere Lieder gespielt hatten.

[singlepic id=4386 w=320 h=240 float=left] Es folge wieder ein kurzer Umbau auf der Bühne so das Autodafeh (Link zur Webseite) spielen konnte. Direkt wurde die Tube wieder voller. Für mich hieß es also Fotos machen Kamera wegpacken und Spaß haben. Dieser Plan ging auch richtig gut auf. Vorne tanzten alle und es war sichtbar, dass das Publikum und die Band richtig Spaß hatten. Leider war das Konzert viel zu schnell vorbei aber der Headliner fehlte ja noch.

[singlepic id=4407 w=320 h=240 float=right] Ein Mann mit weißer Trainingsjacke trat auf der Bühne, es war der Sänger von Spetsnaz (Link zur Webseite). Im ersten Augenblick passte er nicht so richtig in den Abend bis er anfing zu singen. Hinter mir formte sich der Pogokreis und das Schubsen begann. Wirklich viel kann ich euch an dieser Stelle nicht mehr schreiben da ich auch recht schnell mit in dieser Menge war. Musikalisch muss ich eh nicht viel zu Spetsnaz schreiben. Wer sie kennt, kennt sie und wer nicht hört rein! Es wurden neue sowie alte Songs gespielt. Mit dabei waren Lieder wie Apathy, That Perfect Body, On the Edge und Hardcore Hooligans.

Es war ein verdammt toller Abend mit sehr guter Musik. Mache Fragen sich sicher wieso 2 4 2 Tag? Der EBM-Day war am 24.2.2012 und da dies nicht genug ist, saß vorne Patrick Codenys von Front 242 (Link zur Webseite) an seinen Merchandise Stand zum Quatschen.

Nun wünsche ich euch viel Spaß mit den Bildern.

Hier geht’s zur Gallerie (Klick)

Lg Daniel

1 Kommentar. Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü