logo

Das Amphi Festival 2011

Hallo zusammen,

Samstagmorgen um 8 Uhr ging es zum Mülheimer Hauptbahnhof um sich das Auto mit Menschen voll zu packen. Nach einer kurzen Verspätung war das Auto voll und wir konnten losfahren nach Köln zum Amphi Festival (Link).

Alle freuten sich riesig auf das Festival denn das Line Up war total genial. Infolge dessen gab es ein paar ernstere aber auch lustige Diskussionen auf der Hinfahrt, was die einstündige Fahrt etwas verkürzte.

Pünktlich kurz nach 10 sind wir auf dem Messe Gelände angekommen und waren auf dem Weg zum Eingang. Es war schon recht voll, links und rechts liefen schon schwarze Gestalten hektisch rum um zum Eingang zu kommen.

Kurz nachdem wir drin waren trennten sich unsere Wege erst einmal. Alle haben das Messe Gelände erkundet. Es ging einmal herum um den Brunnen und die einzige Frau bei uns begann sofort zu shoppen (Frauen halt :p )

Punkt 12 Uhr waren wir dann an der Main Stage, wo [X]-RX (Link) (Kunst) blutüberströmt standen und anfingen mit ihrer Musik. Zwei Kerle mit 2 MacBooks.  Es war noch leer und keiner im Publikum dachte daran sich zu bewegen. Selbst dann nicht, als die Band dazu aufgerufen hatte.

Im Anschluss ging es dann ins Staatenhaus, eine dunkle Location für richtig schönen Electro Sound. Dort sollte der Tag mit Winterkälte (Link) beginnen und es war schön, so früh am Morgen mit einer Ladung Noise wach zu werden.

[singlepic id=2851 w=320 h=240 float=center] [singlepic id=2908 w=320 h=240 float=center]

Der Höhepunkt des Tages war Samsas Traum (Link). Ein Alex der die Masse bewegen kann. Die Musik, die Show, alles war wirklich super. Vor der Mainstage stand ein gemütlicher Pit.  Es wurden T-Shirts und CD´s gegen die Köpfe geworfen, aber es hat richtig Spaß gemacht.

Der Headliner des Abends war dann  Deine Lakaien (Link) auf der Mainstage.  Sehr ruhige und entspannende Musik.  Wie der liebe Herr Honey (Welle: Erdball (Link)) schon sagte, als er diese Band angekündigt hat, dies sind keine Musiker, dies sind Künstler.

Somit endete der Samstag entspannt mit lauter Vorfreude auf den Sonntag.

Auf Sonntag habe ich mich persönlich sehr gefreut. An diesem Tag war die erste Band Der Fluch (Link). Eine Horror, Punk Gothic Band mit schnellen und gut eingängige Liedern.  Es war klasse! Der Sänger war kaum zu halten und fegte wie wild über die Bühne. Schade das nicht jeder Morgen so genial anfängt.

[singlepic id=3011 w=320 h=240 float=center] [singlepic id=3042 w=320 h=240 float=center]

Eine Band bzw. Gruppe muss ich extra erwähnen und zwar die Funkhausgruppe (Link). Ein Zusammenschluss aus vier verschiedenen Band:. Herzinfarkt, Sonnenbrand, Die Perlen und Welle Erdball. Falls Euch also eine von diesen Bands gefällt, werdet ihr diese Gruppe mögen. Es war verdammt geil. Mit so etwas hatte ich am Sonntag nicht gerechnet. Somit war wieder mal zu sehen, dass das Amphi auch für Überraschungen gut ist.

Gegen Mittag traten Agonoize (Link) mit einer verdammt guten Bühnenshow auf. Der Sänger Chris L. war mit einer Zwangsjacke gefesselt und hing ein paar Meter über der Bühne. Kurz darauf wurde er runtergelassen und umgebracht. Sonst waren sie wie immer. Laut, aggressiv, pervers und blutig.

Ein Highlight war Feindflug (Link), die auf dem Amphi 2009 schon mal dort waren, und es geschafft hatten, das der Putz von der Decke gekommen ist.  Viele waren gespannt ob Sie es diesmal wieder schafften. Vorne im Fotograben durchdrang der Bass den Körper richtig, Das Licht flackerte wie ein Flack Geschütz. Es war eine geniale Stimmung.  Ein paar Leute, die das Konzert von vor 2 Jahren mitbekommen hatten, standen diesmal zur Sicherheit mit Bauschutz Helmen in der Masse.Ebenso wie die Band selber! Ein klasse Joke! Dieses Mal ist aber alles heile geblieben.

[singlepic id=3138 w=320 h=240 float=center] [singlepic id=3126 w=320 h=240 float=center]

Nach so viel elektronischer Musik gab es natürlich auch etwas Mittelalterliches. Neben Saltatio Mortis (Link), die schon geile gute Show abgeliefert haben und die Menschen zum mitsingen angeregt hatten, traten noch Subway to Sally (Link) auf, die als einzige Band eine Pyro Show hatten.  Evtl. lag es auch daran das sowas am Tag nicht so gut rüber kommt. Lange Rede, kurzer Sinn: Die Bühne stand in Flammen!

[singlepic id=3186 w=320 h=240 float=center] [singlepic id=3192 w=320 h=240 float=center]

Ich könnte hier noch viel mehr schreiben aber das alles zu lesen ist sicher nicht so interessant wie die Fotos von dem Festival.

Danke für ein wunderbares Festival mit einem geilen Line Up und sorry das ich nicht zu allen Bands etwas geschrieben habe.

Hier geht es zu Galerie von Samstag (Link).

Hier geht es zu Galerie von Sonntag (Link)

LG, Euer Daniel

Comments ( 2 )

Kommentar verfassen