Recht zu Beginn hörte ich die Worte: Er sieht aus, wie der Tote aus „Ritter aus Leidenschaft“ oder der von „Batman“. Mache lachten, mache grinsten aber die Stimmung war genial.

[singlepic id=6338 w=280 h=200 float=left]Angekommen an der Essigfabrik (Link zur Webseite), hieß es draußen im Kühlen warten bis wir (die Fotografen) Hinein geleitet wurden. Der Opener Blowsight (Link zur Webseite) machte in den ersten drei Liedern eine gute Figur, da wir aber leider direkt nach den ersten drei Liedern hinaus geführt wurden, ist es mir nicht möglich mehr zu ihnen zu sagen. Von draußen klang es auf jeden Fall so, als ob die Menschen drinnen viel Spaß hatten.

So hieß es also, dass wir knapp eine Stunde vor der Türe saßen und drauf gewartet haben, das Oomph! gleich anfängt. Wir hatten aber Glück, dass es draußen noch nicht zu kalt war, ich will nicht unbedingt wissen wie es dort im Winter ist wenn sie die Presse während des Konzertes nach draußen setzen.

Kurz vorm Ende der Umbauphase, wurden wir wieder hinein geleitet. Direkt wurde die Kamera raus geholt, eingestellt und der Graben gestürmt. Die ersten drei Lieder vergingen wie im Flug. [singlepic id=6343 w=320 h=240 float=right]Die Speicherkartet ratterte voll denn die Band Mitglieder sahen aus wie Seemänner während Derom maskiert und in Superhelden Kostüm auf die Bühne trat. Das Einzige was ich wirklich mit bekommen habe, war dass das gesamte Publikum von Anfang an als Oomph! (Link zur Webseite) auf die Bühne trat hin und weg war. Nach den ersten drei Liedern gab es für mich erst mal eine kleine Pause, da die Kamera sicher verstaut werden musste. Allerdings wollte ich das restliche Konzert nicht verpassen und so beeile ich mich.

Gefühlte zwei Lieder später stand ich wieder in der Essigfabrik hinten um das restliche Konzert zu genießen. Es fiel schnell auf, auch ohne Blick auf die Setlist, dass viele alte Songs gespielt wurden. Oben auf der Bühne Stampfte Dero während der Lieder hin und her. In den ersten Reihen gab es wohl dadurch ein paar komische Gesichter, weshalb er erläuterte, dass man so in den 80er Jahren getanzt hat. Allgemein war in diese Halle eine klasse Stimmung, das Publikum sang fleißig mit, sie tanzten und sprangen nach Befehl. Einzig beim Sound mussten Abstriche gemacht werden, was evtl. aber auch daran lag, das ich weit hinten stand, wo der Sound nicht ausgelotet war.

Nun Wünsche ich euch noch viel Spaß mit den restlichen Fotos.
Hier geht es zur Galerie (zu den Fotos)

Lg Daniel

Die Setlist:

Lied Blowsight Oomph!
1 Intro Intro + Unzerstörbar
2 This Pain Labyrinth
3 Miracle Mein Schatz
4 I Wish You 666 Das weiße Licht
5 Hit On The Radio Bis der Spiegel zerbricht
6 Thought Of Bride Träumst Du
7 Wake Up Dead Wunschkind
8 Bandit For Life Kleinstadtboy
9 Poker Face Mein Herz
10 Simple Art Der Neue Gott
11 Regen
12 Niemand
13 Gekreuzigt
14 Seemannsrose
15 Mitten ins Herz
16 Auf Kurs akustik
17 Sex hat keine Macht akustik
18 Zwei Schritte vor
19 Sandmann
20 Augen auf!
21 Aus meiner Haut
22 Gott ist ein Popstar
23 Always Look On The Bright Side Of Life
Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü