Am Freitag war es endlich soweit, die Release Party mit einem Konzert von Aeon Sable fand in der Taverne zum Spießgesellen, in Mülheim an der Ruhr statt.

Aeon Sable

Aeon Sable

Angekommen am Mülheim Hauptbahnhof ging es direkt weiter zur Taverne zum Spießgesellen (Link zur Webseite), die nur ein paar Meter entfernt ist. Vorm Haus angekommen ging es direkt nach unten in den Gewölbekeller wo bereits viele andere angekommen sind, die diese Band Live sehen wollten. Allgemein war es schon recht spät, denn wir wurden alle um Neun Uhr geladen. Das Konzert selbst sollte aber erst um Zehn Uhr beginnen. Davor gab es für die Gäste die Möglichkeit ihre Kehle an der Theke zu befeuchten oder einen der Limitierten CD´s oder Vinyls zu erbeuten.


Aeon Sable

Aeon Sable

Es herrschte eine ausgelassene Stimmung. Die Band lief zwischen den Menschen herum und unterhielten sich bis kurz vorm beginn. Nach und nach fanden sich alle vor der Bühne ein. Ein Opium Duft stieg einen in die Nase und die Sicht war durch den Nebel etwas getrübt. Der Goth Rock/Dark Wave Sound dran aus den Boxen und alle anwesenden schauten nach vorne. Musikalisch kann man sie mit Sisters of Mercy vergleichen. Allerdings hatten nur vorne die Menschen das glück Nino, den Sänger von Aeon Sable (Link zur Webseite), zu verstehen. Um so weiter es nach hinten ging, um so schlechter wurde der Sound, wobei es auch wieder zum gerne passte.

Es war wirklich ein sehr schönes Konzert in einen klasse Ambiente. Der Neblige Gewölbekeller und Sound waren super. Jeder klassischen Goth Rock mag sollte einfach mal rein hören. Ich wünsche noch viel spaß mit den Bildern.

Hier gehst zu den Fotos (Klick)

Grüße,
Daniel

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.
Menü